Danke für Travis CI

Heute gibt es ganz im Sinne von Weihnachten ein dickes Danke schön! an Travis CI. Ich hatte gestern über Unit Tests gesprochen und außerdem habe ich angedeutet, dass der Multisite Language Switcher ein wenig Liebe braucht. Falls ihr – wie ich – auch ein paar Projekte auf GitHub habt, kennt ihr die Continous-Integration-Lösung vermutlich schon. Und falls nicht, ändert sich das hoffentlich ab heute. „Danke für Travis CI“ weiterlesen

Unit Tests und WordPress Plugins

In der Firma predige ich immer wieder: Macht Unit Tests, wenn ihr Probleme in euren Plugins vermeiden bzw. aufdecken wollt, sorgenfrei dem nächsten Deploy entgegen schauen möchtet und eurem in der Zukunft eintreffenden Teammitgliedern die Eingewöhnung erleichtern wollt. Ich schreibe predigen, weil ich mich häufig wiederholen muss und ich auch immer wieder die klassischen Ausreden höre. „Unit Tests und WordPress Plugins“ weiterlesen

Ich versuch mal ein neues Theme

Ich mochte mein altes WordPress Theme schon seit einiger Zeit nicht mehr. Ich wollte immer mal dran arbeiten, einige Dinge funktionierten nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe und die Übersetzungen waren zum Teil grausig: Die typischen Probleme, die man mit einem sogenannten Pro-Theme halt haben kann. Heute hat es dann Klick gemacht; ich versuche einfach mal was ganz extravagantes!

„Ich versuch mal ein neues Theme“ weiterlesen

Wohin mit den eigenen Projekten?

Source Code Repository Hosts haben für Softwareentwickler in den letzten Jahren einen ganz zentralen Stellenwert eingenommen. Um was handelt es sich dabei überhaupt? Ganz allgemein könnte man sagen, dass es sich um Webspeicher für Software handelt. Das ist natürlich nicht die ganze Geschichte, denn die meisten Anbieter bieten so einiges mehr an Funktionalität und haben dabei meist auch ein Herz für Open Source Projekte. „Wohin mit den eigenen Projekten?“ weiterlesen

Es weihnachtet (bald) sehr

Meine Güte, wir sind nun schon wieder im Dezember angekommen. Das ist für viele (und ich bin da keine Ausnahme) der Monat, in dem man beginnt, mit dem Jahr abzurechnen. Was meine Website betrifft, muss ich sagen, dass ich als Blogger in 2017 eine recht traurige Figur abgegeben habe. Aber in diesem Jahr kann das der Dezember vielleicht noch einmal herausreißen: Ich habe vor, auf meinem Blog – wie bei einem klassischen Weihnachtskalender halt – insgesamt 24 Posts bis Heiligabend zu veröffentlichen. „Es weihnachtet (bald) sehr“ weiterlesen