Querdenkender Webworker mit WordPress-Affinität

myLCO – WP-Plugin zum Checken von Backlinks

In den letzten Tagen habe ich mich den Social Networks eher rar gemacht. Das lag aber nicht an der Frühjahrsmüdigkeit oder an irgendwelchen Burnout-Symptomen. Ganz im Gegenteil. Nachdem Piet von Netzpanorama kürzlich das Plugin Slide2Comment von Long vorgestellt hatte, fiel mir wieder eine Idee ein, die ich noch nicht realisiert und schon zu lange vor mich hergeschoben hatte: Einen Backlink-Checker für WordPress

Jeder, der seine Website in den Suchergebnissen auf die vorderen Plätze befördern will, weiß wahrscheinlich, wie wichtig Links von anderen Seiten sind, die auf die eigenen Seiten zeigen und dabei im Idealfall auch noch sinnige Keywords enthalten, die für das Projekt wichtig sind. Im besten Fall sind die Inhalte der Website so interessant, dass zahlreiche Website-Betreiber gar nicht anders können und freiwillig verlinken, was das Zeug hält. Weil dieser Fall aber nicht so häufig eintritt, wird man oft dazu gezwungen, sich geeignete Linkpartner zu suchen.

In einer heilen Welt könnte man sich einfach viele Linktauschpartner suchen, die Konditionen vereinbaren, den Link zur eignen Website setzen lassen und dabei zuschauen, wie das Projekt in den Suchergebnissen nach oben klettert. Aus verschiedenen Gründen kommt es jedoch vor, dass diese Links einfach verschwinden. Eine Websites, welche eben noch einen wichtigen Partner darstellte, um ganz vorne mitspielen zu können, wird über Nacht eingestellt. Ein anderer Partner stellt das Layout seiner Seite komplett auf den Kopf und vergisst mal eben den vereinbarten Backlink.

Von all den netten Leuten, die von einer Minute zu anderen, einen gemachten Deal vergessen können, will ich gar nicht erst anfangen. Wie auch immer. Wer solche Partnerschaften nicht irgendwo schriftlich festhält und die Existenz der Links nicht regelmäßig prüft, wird schnell zum Opfer solcher Geschehnisse. Im Netz gibt es zahlreiche Services, welche die Backlink-Verwaltung für Website-Betreiber übernehmen. Zudem gibt es auch einige Desktop-Anwendungen, die durchaus gut Arbeit leisten. Aber ein paar Dinge stören mich ganz gewaltig an diesen Lösungen.

Möglicherweise werden auch solche Dienste mal eben eingestellt, weil der Besitzer kein Interesse mehr daran hat. Oder die Dienstleistung wird kostenpflichtig, weil der Betrieb und die Wartung von -zig tausend Websites einfach zu teuer wird. Andererseits darf man bei der Nutzung von kostenfreien Services auch nicht vergessen, dass die Daten eben nicht geheim sind und wenigstens vom Betreiber gelesen werden können. Vermutlich lässt sich diese Liste von Gründen ohne Problem endlos weiterführen.

Aber um auf den Punkt zu kommen, bringe ich nun das WordPress-Plugin myLCO ins Spiel. Der Name des Plugins ist übrigens nur eine Abkürzung für my Link-Check.org. Auf dieser Domain wird das Plugin (vielleicht) mittelfristig angeboten werden. Vorläufig verbleibt es jedoch hier und  Link-Check.org leitet einfach auf meine Domain um. Was myLCO genau macht und was das Plugin jetzt schon kann, wird auf der Seite zum Plugin näher beschrieben. Wer das Plugin kommentieren möchte, Anregungen hat oder irgendetwas loswerden will, das mit myLCO zu tun hat, darf sich gern auf dieser Seite hier verewigen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentare

  1. Klingt ganz interessant was du da gebastelt hast. Ich habs mir mal auf die ToDo Liste gesetzt und werde es mir möglichst bald mal genauer anschauen 🙂

    LG Piet

  2. Danke, Piet. Ich glaube, das Plugin leistet jetzt schon ganz gute Dienste. Und weil ich es auch selbst intensiv einsetze, werden wohl noch in Kürze einige neue Features folgen. Manche Dinge fallen einem ja erst bei der täglichen Arbeit auf bzw. ein.

  3. Ich habe soeben eine korrigierte Version auf den Server geladen. Bei Backlinks von HTML-Dokumenten, die nicht UTF-8 codiert sind, gab es möglicherweise Probleme.

  4. Sehr interessantes Plugin, was du da schreibst. Werde es am Wochenende in meinen Test-Blog integrieren und mal schauen, was es jetzt schon kann!

    Feedback bekommst du selbstverständlich 😉

    • Danke, da bin ich gespannt, was Deine Tests ergeben. Wenn Du das Plugin erst am Wochenende testest, solltest Du vorher noch einmal schauen, ob es nicht eine neue Version gibt. Ich baue gerade eine weitere Spalte für „Freunde des PR“ in die Ausgaben.

  5. Für die „Freunde des PR“ oder wenigstens für all diejenigen, die nichts ohne grünen (weißen oder grauen) Balken machen, wird das Update, das ich eben auf den Server kopiert habe, Grund zu Freude sein.

    Auch wenn ich das Ergebnis, welches ich mir im Augenblick von Webinfodb hole, in einem Cache halte, wirkt die Ausgabe für meinen Geschmack hin und wieder etwas träge. Mal schauen!

    Falls jemand einen (noch) besseren Service für diese Aufgabe kennt… ich wäre für einen entsprechenden Hinweis dankbar.

  6. Gutes Ding. Werde ich definitiv mal ausprobieren. Danke!

    Hoffe mal auf Gegenbesuch! 😉

    Greetz,

    ZEISMAN

  7. Hi,

    ich habe das auch installiert, allerdings zeigt er bei mir eine zweite Blogroll mit den Links an, einmal die Haupt-Blogroll und die MyLCO. Ist das Absicht?
    Danke

  8. @Michael Nein, das ist keineswegs beabsichtigt. Falls Du die Blogroll mit einem Widget anzeigst, solltest Du in den Optionen der Widgets (Design > Widgets) die Gruppe bestimmen können, die in Deiner Blogroll angezeigt werden soll.

    Hilft Dir das weiter?

  9. @realoc Das hat geholfen, danke schön 🙂

  10. @Michael Freut mich. Noch viel Spaß beim Testen!

  11. NumerusCGN meint:

    Klasse Plugin – dass kommt, nachdem ich heute meine „Backlinks“ geprüft habe, wie gerufen. Schön wäre es wenn man noch zusätzliche Kategorien einbinden könnte, aber es läuft auch so wunderbar!

    Danke für die Arbeit! 🙂

    Grüße
    INgo

    p.s.
    Wenn ich heute Abend durch bin, gibt’s nen Backlink… g*

  12. An Kategorien hatte ich noch gar nicht gedacht. Aber die Idee ist eigentlich ziemlich gut. Da ist ja noch einiges zu tun, aber ich werde das im Hinterkopf behalten.

    Backlinks sind immer gut! 😉

  13. Versuche mich gerade in das Thema mit den Backlinks und dofollow reinzuarbeiten. Da habe ich heute Abend was zum basteln.

  14. Viel Spaß dabei. Über ein anschließendes Feedback würde ich mich auch freuen. 😉

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] bewerbe jetzt mal ganz schamlos den Artikel myLCO – WP-Plugin zum Checken von Backlinks. Mit solchen Themen werde ich mich auch zukünftig noch öfter […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*