CSS & JS richtig einbinden

Im WordPress Theme Directory immer seltener anzutreffen, in freier Wildbahn sieht man sie aber noch häufig: hardkodierte Referenzen zu CSS- oder JavaScript-Dateien im Header bzw. Footer des Themes. Es muss wohl daran liegen, dass sich einige Webdesigner nicht so richtig mit PHP anfreunden wollen und/oder aber Angst haben, da etwas falsch zu machen. Anders kann ich mir das nicht erklären.

„CSS & JS richtig einbinden“ weiterlesen

Quicktipp: Entfernen von „QuickEdit“-Links

Ich hatte hier heute eine eine recht einfache Geschichte auf dem Tisch, die sich aber bei genauerer Betrachtung wieder als recht interessant erwies. Zur Zeit nerve ich meine Teamkollegen hier gerade, Namespaces einzusetzen, um einerseits Kollisionen zu vermeiden und um andererseits den Code lesbarer zu halten und letztlich besser zu organisieren. Die Idee ist – zu meiner großen Freude – gut angenommen worden.

Da unsere Plugins hier direkt auf den Kunden zugeschnitten sind und wir zudem die Kontrolle darüber haben, welche PHP Version auf den Servern läuft, ist das Ganze überhaupt erst durchführbar. Namespaces sind ja erst mit der Version 5.3 eingeführt worden und obwohl, PHP 5.2 meines Wissens nach seit Januar 2011 keine Updates mehr erhalten hat, ist die Version noch bei sehr vielen Hostern installiert. „Quicktipp: Entfernen von „QuickEdit“-Links“ weiterlesen

Manage Plugins: Links zu WordPress-Plugins hinzufügen

Heute mal ein kurzer Artikel, der sich vor allem an Entwickler richtet, die sich unter anderem mit der Programmierung von WordPress-Plugins beschäftigen.

Ich hatte heute etwas zu erledigen, dass ich gerne teilen möchte, weil es durchaus die Usability (oder aber wenigstens den Komfort für Kunden) erhöht, wenn man beispielsweise Links zur Konfiguration eines Plugins auch gleich direkt mit in den Bereich integriert, wo eben gerade die Aktivierung stattfand.

„Manage Plugins: Links zu WordPress-Plugins hinzufügen“ weiterlesen

Kurzes Statement zu wpautop

Weil das in meiner unmittelbaren Umgebung gerade thematisiert wird:

Nicht alle Nutzer finden den wpautop-Filter lästig oder einfach nur *PIEP*.

Ich bin überzeugt davon, dass diese Aussagen auf Informationen beruhen, die sich auf ältere WordPress-Versionen beziehen. Zudem finde ich solche Verallgemeinerungen sowieso gefährlich, wenn es doch scheinbar darum geht, ein Symptom zu kurieren.

„Kurzes Statement zu wpautop“ weiterlesen